Sarasota: Rasant wachsende Kulturhauptstadt Floridas


Groß genug, um alles bieten zu können - klein genug, um eine entspannte und sichere Atmosphäre zu vermitteln. Dazu Traumstrände auf den vorgelagerten Keys, ein großartiges kulturelles Angebot und moderate Immobilienpreise ziehen immer mehr Menschen an und haben einen noch nie dagewesenene Boom ausgelöst (Video hier).  Die Bevölkerung Sarasotas (Stadt) wird in den nächsten Jahren von jetzt rd. 55.000 auf 66.000 Bewohner steigen, so die Prognosen. Der Ballungsraum umfaßt ca. 735.000 Bewohner. Sarasota hat die zweithöchste Nettozuzugsrate in den gesamten USA und ist dabei gleichermaßen bei Millenials und Ruheständlern beliebt. Es zahlt sich offenbar aus, dass die Verantwortlichen in der Region viel in öffentliche Einrichtungen wie Schulen, Parkanlagen und Sozialdienste investieren. Mit einem gemütlichen, europäisch anmutenden und teils historischem Stadtzentrum, welches eine bunte Mischung aus Straßencafes, Gallerien, Restaurants und Einzelhändlern bietet, lädt die Stadt zum Bummeln und Verweilen ein.  Wenn Sie auf der Main Street gen Westen schlendern kommen Sie an die natürliche Grenze des Stadtzentrums - die Bucht von Sarasota. Hier empfielt sich schließlich O ´Leary's Tiki Bar & Grill mit einem Drink in karibischer Atmosphähre. Nicht nur die zahlreichen Gallerien sind für den inoffiziellen Titel Kulturhauptstadt Floridas verantwortlich. Vielmehr ist es die Angebotsvielfalt. So gibt es mehrere Theater, ein Opernhaus welches Musikliebhaber aus aller Welt anzieht, die Van Wezel Mehrzweckhalle, entworfen von Frank Loyd Wrights Chefarchitekten William Wesley Peters, in der internationale Stars gastieren und eine Gemäldegalerie mit der größten Rubens Sammlung (und anderer alter Meister) weltweit. Einige der bedeutendsten Gebäude der Sarasota School of Architecture im Stil des Midcentury Modernism wurden hier errichtet und sichern Sarasota einen festen Platz in der Architekturgeschichte. Der Marie Selby Botanische Garten ist nicht nur traumhaft schön am Wasser gelegen, sondern beherbergt eine über die Grenzen der USA hinaus geachtete Orchideensammlung. Darüber hinaus liegt die Stadt an der wunderschönen Bucht von Sarasota und wird von kleinen vorgelagerten Inseln mit Traumstränden, den Keys, gesäumt. Exemplarisch seien hier nur Siesta Key, Lido Key und Longboat Key erwähnt. Alle genannten Keys sind mit dem Auto erreichbar und verfügen über eine eigene Infrastruktur und Restaurantszene. Siesta Key's Strand wurde 2011 und 2017 vom Küstenforscher Dr. Leatherman zum besten Strand in den USA gewählt. Ebenfalls im Jahre 2017 wählten die Nutzer des Reiseportals Tripadvisor den Strand zur Nr. 1 in den USA. Siesta Key bietet mit seinem "Village" (das Zentrum Siesta Key's) eine lebendige und bunte Atmosphäre. Lido Key mit seiner weltweit bekannten Einzelhandels- und Restaurantmeile St. Armands Circle steht eher für gehobene Ansprüche. Longboat Key zieht ein ruhiges und unaufgeregtes Publikum an und begeistert durch seinen weitläufigen Longboat Key Club inkl. Golfplatz Liebhaber eines Resort Lebensstils. Für Freunde absoluter Ruhe möchte ich noch Casey Key und Jewfish Key erwähnen. Casey Key ist zwar an das Straßennetz angebunden verfügt aber kaum über Versorgungseinrichtungen. Hier wird überwiegend in prachtvollen Villen gewohnt. Jewfish Key ist ideal für den vollkommenen Rückzug vom Alltagsleben - nur per Boot erreichbar, keinerlei Versorgungseinrichtungen, nur Einfamilienhäuser. 

Sarasota selbst und die gesamte Region verfügen zudem über eine beeindruckende Auswahl an wunderschönen Golf- und Tennisplätzen. Mit einer Marina  im Herzen der City und mehreren Yachtclubs bietet die Stadt auch Bootsfreunden eine Basis an der Golfküste. Sarasota verfügt über einen Flughafen durch den vielerlei Inlandsziele wie z.B. New York, Chicago, Boston und Atlanta direkt erreichbar sind. Der internationale Flughafen Tampa mit direkten Flügen nach Frankfurt, Zürich und London liegt eine gute Stunde nördlich. Knapp 1,5 Stunden südlich besteht eine direkte Flugverbindung zwischen Fort Meyers und Köln sowie Düsseldorf. Sarasota ist direkt an das Autobahnnetz angeschlossen und ermöglicht so Fahrten nach Orlando oder in die Everglades in rd. 2 Stunden und nach Miami in rd. 3,5 Stunden. Diese Vorzüge in Verbindung mit einigen der schönsten Stränden in den USA und atemberaubenden Sonnenuntergängen über dem Golf von Mexiko sind es, die Sarasota zu der Top-Stadt an der Golfküste machen. Übrigens: Die Region Northport-Sarasota-Bradenton erreichte in Gallups "Wohlbefindlichkeitsindex"  2015 den ersten Platz aller Metropolregionen in den USA!

Winter in Sarasota

Towles Court

Sarasota Bay